Rückblick: Fachprogramm 2016 für Aquakultur

Mehr als 10.000 Fachbesucher aus 40 Ländern kamen nach Hannover und trafen sich auf dem Sonderbereich Aquakultur, um sich bei Vorträgen und Diskussionen zu informieren oder sich neutral beraten zu lassen rund um Aquakultur, Binnenfischerei, Wasseraufbereitung und Umwelttechnik. Die bewährte Kombination von Fachausstellern mit Beratung, Information und Schaufläche für Aquakulturkandidaten war Besuchermagnet und reason to visit.

Forum AQUAKULTUR – beinahe schon Kult

Das Forum Aquakultur konnte sich im Laufe der letzten Auftritte eine guten Namen machen und war als Vortragsveranstaltung mit mehr als 40 Fachbeiträgen an vier Tagen die größte Aquakultur Fachveranstaltung in 2016 in Deutschland. Die Vorträge und Diskussionsveranstaltungen waren über alle Wirtschaftsbereiche und Aquakulturkandidaten gestreut und ließen Menschen zu Wort kommen, die von Innovationen und fischereilicher Praxis berichteten. Praxisrelevante Erfahrungen, Lösungen und Hotspots von A wie Aufzucht bis Z wie Zertifizierung.  

Eine Sammlung der Kurzfassungen der Vorträge des Forums Aquakultur können angefordert werden unter der Email: b.schmidt-puckhaber(at)dlg.org

Neutrale Beratung – Fragen an die, die sich auskennen!

Im Gegensatz zu den Nutztierbereichen Schwein, Rind und Geflügel ist eine fundierte Fachberatung zu Aquakulturthemen nur an wenigen Stellen möglich und erklärt das große Interesse an dem neutralen Beratungsbereich auf der EuroTier 2016. Folgende teilnehmende Institutionen hatten alle Hände voll zu tun und standen mit Rat und Tat zur Verfügung:

Beratungsinstitutionen:

  • DLG e. V. mit dem DLG Ausschuss für Aquakultur
  • Institut für Binnenfischerei Potsdam Sacrow
  • VdBA – Verband der Deutschen Binnenfischerei und Aquakultur
  • Kompetenznetzwerk Aquakultur
  • Bundesverband Aquakultur

Beratungsinstitutionen

  • DLG e. V. mit dem DLG Ausschuss für Aquakultur
  • Institut für Binnenfischerei Potsdam Sacrow
  • VdBA – Verband der Deutschen Binnenfischerei und Aquakultur
  • Kompetenznetzwerk Aquakultur
  • Bundesverband Aquakultur 

AQUAKULTUR erleben – Kandidaten live!

Das Schaufenster „Wachstum im Wasser“ war Teil des Aquakulturauftrittes und lud ein, Aquakultur zu erleben. Auf der Sonderfläche wurden lebende Aquakulturkandidaten in ihrer Haltungsumgebung Wasser gezeigt, um auf die Vielfalt und die Individualität aufmerksam zu machen. Immerhin sind ca. 400 wirtschaftlich relevante Wasserorganismen für die menschliche Ernährung in Kultur. Gemeinsam mit unseren Mitgestaltern zeigten wir Fische, Krebse, Muscheln, Makroalgen und Mikroalgen, sowie die Technik und die Rohstoffe, die erforderlich sind, um erfolgreich Aquakultur zu betreiben.

Mitgestalter im Schaufenster

  • Karl von Keitz Nachf. GmbH
  • Euroduna Rohstoffe GmbH
  • GICON Firmengruppe
  • GLOBALG.A.P – c/o  FoodPLUS GmbH
  • OceanBASIS GmbH

Mitgestalter im Schaufenster

  • Karl von Keitz Nachf. GmbH
  • Euroduna Rohstoffe GmbH
  • GICON Firmengruppe
  • GLOBALG.A.P – c/o  FoodPLUS GmbH
  • OceanBASIS GmbH

Kein Branchentreff ohne Party – Feiern direkt am Stand!

Wir ließen es wieder richtig krachen mit der Fischparty am 16.11.2016 direkt im Anschluss an den Messetag. Wo gearbeitet wurde, konnte auch gefeiert werden. Das galt auch für das internationale Fischgespräch am 17.11.2016, als internationale Produzenten auf Handelspartner trafen, neue Kontakte knüpften und Geschäfte abschlossen bei einem Glas Wein und aquatischen Leckereien.