Special „Digital Animal Farming“ Management. Tiergesundheit. Transparenz.

Wirtschaftlichkeit, Tiergesundheit sowie Transparenz und Qualität in den Prozessen sind Schlüssel für langfristig erfolgreiche Perspektiven in der Nutztierhaltung. 

Eine zunehmend digital vernetzte Welt bietet neue Möglichkeiten, um Produktivität und Tiergerechtheit sowie Informations-Management und den nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen erfolgreich zu verbinden. Dazu brauchen Landwirte gut nutzbares Know-how und effizient vernetzte Technologien. 

Unter dem Leitthema „Digital Animal Farming“ informiert die DLG gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Beratung im Rahmen dieses Specials auf der EuroTier 2018 in Hannover über die Bedeutung der Digitalisierung für die moderne Nutztierhaltung. 

Im Rahmen dieser Sonderschau geht es Tierarten übergreifend um Fragen der Digitalisierung von Produktionsprozessen im Stall und auf dem Betrieb. Ob in der Produktionsüberwachung, bei der Tiergesundheit und beim Tierwohl, der betrieblichen Nährstoffbilanz oder auch der Transparenz zum Kunden: Durch den Einsatz von Sensoren und zielgerichtetes Datenmanagement können die Bedürfnisse der Tiere, der Umwelt, des Landwirts sowie der Verbraucher gleichermaßen berücksichtigt werden.

Durch die Vernetzung von Systemen und Technologien im Betrieb lässt sich das Management vereinfachen und Fehler können vermieden werden.

In Halle 26 präsentieren Aussteller auf einer Spezialfläche Exponate und Erläuterungen zur Tierhaltung im digitalen Zeitalter. Geplant sind darüber hinaus kurze Vortragsveranstaltungen und Diskussionsrunden im Forum.

Tierhalter gestalten Digitalisierung: Alles im Blick - alles im Griff

Wenn es um Landwirte und Nutztiere geht, darf ein Zitat nicht fehlen: „Das Auge des Herrn mästet das Vieh“. Die einfache Wahrheit bestätigt sich im Zeitalter des “ Digital Animal Farming“. Es schauen mehr Augen hin als je zuvor. Wie sehen Landwirte den Einzug dieser Technik in ihre Ställe?
Detlef May von der Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung im brandenburgischen Groß Kreutz über die Konsequenzen von "Digital Animal Farming" für Tierhalter. 

Weiter lesen