Zum Hauptinhalt springen

FÜR AUSSTELLER

EuroTier – First in animal farming. Die Weltleitmesse für professionelle Tierhaltung setzt Maßstäbe - seit über 30 Jahren. Ob Rind, Schwein, Geflügel, Schaf, Ziege oder Aquakultur: Auf der Plattform der globalen Tierhaltungsbranche präsentieren führende Unternehmen ihre Produkte und Innovationen.

Werden Sie Teil der EuroTier 2022! Präsentieren Sie Ihre Neuheiten, setzen Sie fachliche Impulse und erweitern Sie Ihr Branchen-Netzwerk!

Wir freuen uns auf Sie!

JETZT ANMELDEN

10 GRÜNDE FÜR IHRE TEILNAHME

1. WELTLEITMESSE DER TIERHALTUNGSBRANCHE

Alle Marktführer an einem Ort

2. ALLES FÜR DIE ERZEUGUNG TIERISCHER LEBENSMITTEL

Vom Futter über die Haltung bis zur Verarbeitung

3. VOLLSTÄNDIGER MARKTÜBERBLICK

2.600 Austeller auf 280.000 m² in 18 Messehallen, davon 60% internationale Aussteller

4. GRÖSSE MIT QUALITÄT

160.000 Besucher, davon 35% internationale Besucher aus 142 Ländern

5. ERSTKLASSIGES KUNDENPOTENZIAL

54 % der Besucher kommen aus Land- und Forstwirtschaft

6. ÜBER 300 EVENTS

Experten, Know-How, Trends, Ideen, Lösungen aus der Branche - live vor Ort und digital im Netz

7. SCHAUFENSTER DER INNOVATIONEN

Branchenführer stellen ihre Weltneuheiten vor

8. ÜBERZEUGENDES FACHGRUPPENKONZEPT

Zielführende Orientierung vor Ort und Basis für optimale Ausstellerpräsentationen

9. PERFEKT KOMBINIERT

EnergyDecentral – Weltleitmesse für dezentrale Energieversorgung – parallel zur EuroTier

10. INTERNATIONALE MEDIENPRÄSENZ

Weltweite Berichterstattung durch Journalisten aus über 50 Ländern

FÖRDERUNG ZUM MESSE-NEUSTART

Mittelstand wird 2022 auf der EuroTier / EnergyDecentral 2022 unterstützt

Berlin, 3. November 2021 | Kleine und mittelständische Unternehmen werden als Aussteller auf deutschen Messen mit internationaler Ausrichtung im kommenden Jahr besonders unterstützt. Das zum zweiten Mal aufgelegte Messeprogramm des Bundes für den Mittelstand fördert Einzelbeteiligungen auf mehr als 60 ausgewählten Messen, die das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) an diesem Mittwoch veröffentlicht hat.

Jörn Holtmeier, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Messewirtschaft AUMA: „Die Auswirkungen dieser Pandemie machen es dem Mittelstand nachweisbar schwerer, durch Messeabsagen entgangene Aufträge zu kompensieren. Die Förderung kleiner und mittelständischer Aussteller auf Messen stellt die Weichen für ein starkes Geschäftsjahr 2022. Messen bieten gerade dem Mittelstand die beste Bühne, um neue Kunden zu gewinnen, Kontakte zu stärken und neue Partner an Bord zu holen. Wer nicht auf eine Branchenmesse kommt, dem fehlt was.“

Die Förderung umfasst einen Zuschuss für Standmiete und Standbau von bis zu 12.500 Euro. Teilnehmen können Firmen mit Sitz in Deutschland, die nach der EU-Definition zu den kleinen und mittleren Unternehmen gehören und damit weniger als 250 Mitarbeiter haben und höchstens 50 Millionen Euro Jahresumsatz erwirtschaften.

Das Messeprogramm fördert gezielt das Exportmarketing der deutschen Unternehmen. Es wurde durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie neu aufgesetzt und soll bis Ende 2022 laufen.

Detaillierte Informationen zur Förderung erteilt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unter www.bafa.de.

Zur Pressemitteilung der AUMA

HINWEIS ZU FAKE-ANGEBOTEN

HINWEIS ZU FAKE-ANGEBOTEN

Achtung: Es werden falsche, kostenpflichtige Angebote von nicht-autorisierten Anbietern an gelistete Aussteller versendet:

  • Einträge in Ausstellerverzeichnisse
  • Hotel- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Teilnehmer- und Besucherlisten unserer Veranstaltungen

Die DLG Service GmbH steht in keinerlei Verbindung zu diesen Anbietern.

Die jeweils legitimierten Vertragspartner für den offiziellen Medieneintrag und für die Buchung von Hotels und sonstigen Unterkünften finden Sie auf unser Homepage bzw. im Aussteller-Service-Portal bei den Service-Bestellungen.

Im Zweifelsfall wenden Sie sich gerne an das Projektteam ([email protected] bzw. [email protected]).