Zum Hauptinhalt springen

PRÄMIERUNGSKRITERIEN "ANIMAL WELFARE AWARD"

Neben den EuroTier Gold- und Silbermedaillen wird ein Sonderpreis für Produkte ausgelobt, die in besonderem Maße das Tierwohl und die Tiergesundheit fördern. Der „Animal Welfare Award“ wird gemeinsam vom Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) und der DLG verliehen. Voraussetzung für die Vergabe dieses Awards ist die Prämierung mit einer EuroTier Gold- oder Silbermedaille 2022.

Mit dem zusätzlichen Animal Welfare Award wird ein bereits mit einer Gold- oder Silbermedaille prämiertes Produkt ausgezeichnet, das in besonderem Maße den Anforderungen an einen höheren Tierwohlstandard gerecht wird. Für die Auswahl entscheidend sind Innovationen in den Bereichen Tiergerechtheit und Tiergesundheit. Produkte, die die Ausübung arttypischer Verhaltensweisen fördern und die Gesundheit der Tiere positiv unterstützen, werden damit besonders hervorgehoben. Mit der Anmeldung zum EuroTier Neuheitenwettbewerb 2022 erfolgt automatisch die Anmeldung zum Animal Welfare Award 2022. Die Prämierung erfolgt durch die Neuheitenkommission (Punkt 5 der Prüf- und Prämierungsbestimmungen). Die Bekanntgabe der / des Preisträger(s) erfolgt im Rahmen der Bekanntgabe der Gold- und Silbermedaillen.

Prämierte Produkte müssen zum Zeitpunkt der Ausstellung voll funktionsfähig und spätestens zur EuroTier 2024 auf dem Markt verfügbar sein. Der Aussteller ist hinsichtlich der Marktverfügbarkeit zur Selbstauskunft verpflichtet. Diese erfolgt in zwei Schritten:

  1. Ein Jahr nach der Verleihung muss der Aussteller über die Marktverfügbarkeit der prämierten Innovation Auskunft geben.
  2. Kurz vor der nächsten EuroTier erfolgt die zweite Stellungnahme der Aussteller, ob das prämierte Produkt marktverfügbar ist.

Die DLG veröffentlicht die Meldungen der Aussteller im Internet.

VERGABE DER MEDAILLEN

Im Rahmen des „Animal Welfare Award“ fällt die Prämierungsentscheidung durch die Kommission gemäß den Bewertungsrichtlinien für den „Animal Welfare Award“. Die Entscheidungen der Kommission sind für die Beteiligten verbindlich und können nicht gerichtlich auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Im Falle einer Nicht-Prämierung ist die Kommission nicht verpflichtet, dem Aussteller Gründe für die Ablehnung zu liefern. Beschwerden sind ausschließlich über den betreuenden Mitarbeiter aus dem DLG-Hauptamt an den Kommissionsvorsitzenden zu richten. Alle eingereichten Unterlagen werden nicht wieder zurückgesandt. Die Preisträger des „Animal Welfare Award“ erhalten eine Urkunde sowie eine Medaille. Bei einer Gemeinschaftsanmeldung erhält im Falle einer Prämierung jedes der beteiligten Unternehmen Urkunde und Medaille.

AUSFÜHRLICHE BESTIMMUNGEN HERUNTERLADEN: